10 der skandalösesten Frauen der Geschichte

Eine „skandalöse Frau“ ist so ziemlich jede , die die sozial akzeptablen Regeln für Frauen in ihrer Gesellschaft überschritten hat, und im Laufe der Geschichte könnte diese Beschreibung praktisch alles bedeuten. Mit anderen Worten, Sie könnten diese Liste im Wesentlichen umbenennen: „10 Frauen, die etwas anderes getan haben, als Ehefrau und Mutter zu werden.“

Viele dieser Frauen würden durch Gewalt oder allgemeine Misshandlungen behandelt, aber trotz des Konformitätsdrucks sind sie immer noch aufgestanden. Egal, ob durch Liebe, Wissen oder Leidenschaft – die folgenden Frauen haben ihre Gesellschaften mit ihren Mätzchen wirklich verängstigt.

Julie D’Aubigny 10 Julie D’Aubigny

Julie d’Aubigny war eine Schwertkämpfer- und Opernsängerin, die in den späten 1600er und frühen 1700er Jahren lebte. Julie zog sich schon früh als Junge an und lernte häufig zusammen mit Jungen. Sie lernte Tanzen, Lesen, Zeichnen und Fechten.

Als sich eine Frau, die sie liebte, von ihren Eltern in ein Kloster gebracht wurde, plante Julie, sie auszubrechen, indem sie Leiche einer toten stahl, in das Bett ihres Geliebten legte und sie in Brand setzte. Die beiden konnten gemeinsam fliehen, aber die Affäre würde irgendwann enden. Sie traf einmal einen Mann, der sie beleidigte, und forderte ihn zu einem . Sie gewann, als sie ihm die Schulter durchbohrte. Während er sich erholte, besuchte Julie ihn im Krankenhaus, und sie knüpften eine Liebesbeziehung und eine lebenslange Freundschaft.

Julie d’Aubigny war an ihrem Tag natürlich sehr schockierend und für viel Aufruhr gesorgt, nachdem sie einmal zum Tode durch Feuer verurteilt worden war. Sie starb tragisch jung und war erst 30 Jahre alt.

Hypatia 9 Hypatia

Hypatia war Mathematiker, Astronom und Philosoph. Ihre Arbeit ist aufgrund der extremen Frauenfeindlichkeit ihrer Zeit größtenteils verloren gegangen.

Hypatias Vater war ein intellektueller Mann, der seine Tochter mit einer Ausbildung aufzog, die normalerweise glücklichen Männern vorbehalten war. Sie würde später viele männlich dominierte Rollen ihres Tages ausfüllen. Sie wurde Lehrerin, war bei ihren Schülern beliebt und war eine angesehene Gelehrte, aber dies würde mit dem Aufstieg des enden. Im Jahr 415 n. Chr. Zog ein Mob von Christen Hypatia von ihrem Wagen, zog sie in eine Kirche, zog sie nackt aus und schlug sie mit Dachziegeln zu Tode. Nach ihrem Tod zerstückelten sie ihre Leiche und verbrannten sie.

Was hat sie getan, um so einen abscheulichen zu verdienen? Nun, nach den Christen: Hexerei. Die Wahrheit ist jedoch, dass sie die politischen Ambitionen der Christen behinderte. Hypatia war keine Christin, und sie sprach öffentlich über nichtchristliche Philosophien, die sie in ihren Augen zu einer großen Bedrohung machten. Sie hatte auch mächtige Freunde, darunter den Gouverneur von Alexandria, der ein noch größeres Ziel auf ihren Rücken legte.

Seit ihrem Tod ist Hypatia zu einem Symbol religiöser Verfolgung und Intoleranz geworden und wurde sogar als Märtyrerin der Wissenschaft bezeichnet.

Bettie Page 8 Bettie Page

Bettie Page war ein beliebtes Pin-Up-Modell aus den 1950er Jahren. Bettie arbeitete mit der Fotografin Irving Klaw zusammen und nahm einige ihrer ikonischsten Fotos mit, darunter viele mit BDSM-Motiven. Sie wurde auch in einer der frühesten Ausgaben des . Bettie verschwand später aus dem Blickfeld der Öffentlichkeit und hörte auf zu modellieren, entweder aufgrund ihrer neu entdeckten religiösen Hingabe oder weil sie wieder zum Unterricht gehen wollte oder beides. Danach fiel sie in sehr schwere Zeiten, hatte mehrere sehr turbulente Ehen und litt unter einer psychischen Störung.

In den späten 70er Jahren war der Einfluss von Bettie Page auf die wirklich spürbar, nachdem viele Gemälde von Bettie populär wurden und eine Comicfigur, die auf ihrem ikonischen Look basiert, geschaffen wurde. Sie würde nicht lange danach wieder auftauchen. Sie führte mehrere Interviews und sammelte mit ihrem Image Lizenzgebühren für Menschen.

Margaret Campbell, Duchess Of Argyll 7 Margaret Campbell, Herzogin von Argyll

Margaret Campbell war eine reiche Erbin, die hauptsächlich in den USA aufgewachsen war und 1951 einen Herzog namens Ian Campbell geheiratet hatte. 1954 hatten beide genug voneinander gehabt, und 1959 hatten sie den Scheidungsprozess eingeleitet. Dies war eine unglaublich hässliche , und die Dinge, die während des Verfahrens geehrt wurden, sind für den skandalösen Ruf Margarets verantwortlich. Beide Parteien versuchten, auf der anderen Seite Schmutz zu finden. Private Ermittler wurden eingestellt. Im Jahr 1963 gelang es dem Herzog, Margarets Tagebuch sowie 13 Fotos in die Finger zu bekommen, von denen einige nackt zeigten und Oralsex an einem Mann und andere einen masturbierenden Mann zeigten.

Das Urteil ging nicht in die Richtung von Margaret. Der Richter sagte, dass sie “eine hochgeschlechtliche Frau war, die mit den normalen sexuellen Aktivitäten nicht mehr zufrieden ist und begonnen hat, sich in abstoßenden sexuellen Aktivitäten zu befriedigen, um einen verminderten sexuellen Appetit zu stillen.” Der Herzog selbst kam jedoch nicht völlig ungeschoren davon; Er wurde von seinem Verein, bekannt als White, blackballed, und so schien es, als ob sein Ruf unter dem gelitten hätte.

Mary Wollstonecraft 6 Mary Wollstonecraft

Mary Wollstonecraft war eine Schriftstellerin, Philosophin und Verfechterin der Rechte der Frau Ende des 18. Jahrhunderts. Eines der berühmtesten Werke Marias als Autor war der Titel Die Verteidigung der Rechte der Frau . Darin plädiert sie für eine bessere Ausbildung von . Sie erklärt, Frauen könnten nicht nur fähige Ehefrauen und Mütter sein, sondern auch fähige Arbeiter, wenn nur Frauen die gleichen Chancen wie Männer hätten.

Maria starb elf Tage nach ihrer zweiten Tochter. Nach Marys Tod entschied sich ihr verheerender Ehemann William Godwin, ihre Biografie als Tribut an die Frau zu schreiben, die er liebte, aber die Menschen waren schockiert, als sich herausstellte, dass sie mit psychischen Problemen zu kämpfen hatte und Kinder ohne Ehe gehabt hatte. Das Stigma dieser Dinge würde Marys Erbe jahrzehntelang beschmutzen, aber sie war zu dieser Zeit eine Schlüsselfigur für die Frauenbewegung und inspiriert bis heute Feministinnen.

Sophie Germain 5 Sophie Germain

Sophie Germain war eine Französin, die zwischen dem 18. und 18. Jahrhundert lebte. Sie war eine leidenschaftliche Frau (wie auch viele der Frauen auf dieser Liste), die für ihre Ambitionen kämpften, auch als ihre Eltern und die Gesellschaft im Allgemeinen es ihr verboten hatten, ihnen zu folgen.

Sophie entdeckte ihre Liebe zur als sie die Bibliothek ihres Vaters erkundete. Sie wurde in die Geschichte von Archimedes verliebt. Sie fragte sich, warum Archimedes so leidenschaftlich mit Mathematik umgehen wollte, und beschloss, all die Bücher zu studieren, die ihr Vater über Mathematik hatte. Sie lernte sogar Griechisch und Latein, um einige der vollständig verstehen zu können. Ihre Eltern missbilligten ihr Interesse an Mathematik, weil sie es für junge Frauen nicht für angemessen hielten.

Trotz des Wunsches ihrer Eltern studierte Gerimain weiter Mathematik. Sie würde später das Pseudonym „M. Le Blanc “, so dass sie Notizen aus Vorlesungen erhalten konnte (Frauen durften keine Vorlesungen besuchen) und begann Korrespondenz mit mehreren Mathematikern, darunter Joseph-Louis Lagrange und Carl Friedrich Gauss. Ihre Arbeit über Fermats letztes Theorem wurde weithin als der größte Beitrag von Sophie Germain zur Mathematik angesehen, aber wenn man der Welt eine Frau zeigte, die sich in Mathematik hervorgetan hat, könnte man sagen, dass ihr größtes Geschenk an die Gesellschaft ihr Beispiel ist.

Sidonie-Gabrielle Colette 4 Sidonie-Gabrielle Colette

Sidonie-Gabrielle Colette, oft einfach als “Colette” bezeichnet, war zu Beginn des 20. Jahrhunderts ein berühmter Schriftsteller. Colettes Schreiben befasste sich häufig mit sexuellen Themen und anderen . Sie schrieb oft über Dinge, mit denen sie persönliche Erfahrungen gemacht hatte, wie in einem ländlichen Dorf aufgewachsen zu sein oder mit einem älteren, weltlicheren Mann verheiratet zu sein.

Colette war zu Lebzeiten mit drei Männern verheiratet. Nachdem ihr erster Ehemann Henri Gauthier-Villars ihr Talent für das Schreiben entdeckt hatte, sperrte er sie in Räumen ein, damit sie sich auf die anstehende Aufgabe konzentrieren konnte. Sie schrieb vier Romane, während sie bei ihm war. Die Bücher wurden unter seinem Namen veröffentlicht, und er behielt das gesamte sie verdienten. Gerüchten zufolge hatte Colette mehrere Liebesbeziehungen mit Frauen.

Ihre letzten Jahre verbrachte sie mit Schreiben und wurde von ihrem dritten Ehemann betreut.

Luisa Casati 3 Luisa Casati

Luisa Casati (1881–1957) war eine Frau, die in unermesslichem Reichtum geboren wurde und für ihre , ihren Exhibitionismus und ihren Hass auf alles Alltägliche bekannt war.

Ursprünglich war Luisa jedoch eine reiche Erbin, die scheinbar damit zufrieden war, ihr Leben wie die meisten anderen zu leben. Dies änderte sich, als sie die Schriftstellerin Gabriele D’Annunzio traf. Luisa hatte eine Affäre mit Gabriele, als sie noch verheiratet war, und sein Einfluss trug dazu bei, die Persönlichkeit zu entwickeln, für die sie bekannt wurde.

Luisa sagte einmal: „Ich möchte ein lebendiges Kunstwerk sein.“ Es gelang ihr zweifellos, ihr Bild in zahlreichen Gemälden, Skulpturen und Fotografien festzuhalten. Ihr Ruf in der bleibt bis heute bestehen.

Tallulah Bankhead 2 Tallulah Bankhead

Tallulah Bankhead war eine Schauspielerin, Theaterperformerin des frühen 20. Jahrhunderts und gelegentliche Persönlichkeiten aus Radio und Fernsehen, die in Theaterstücken wie ” Sie wussten, was sie wollten” und “The Little Foxes” und Filmen wie ” Lifeboat” spielten .

Tallulah war bekannt für ihr unverschämtes Verhalten, ihre sehr knappen Outfits und ihre vielfältigen zu Männern und Frauen wie John Emery, Eva Le Gallienne und Napier Sturt. Sie war auch eine gewohnheitsmäßige Drogenkonsumentin und sagte einmal: „Kokain ist nicht gewohnheitsbildend. Ich sollte es wissen, ich benutze es schon seit Jahren. “

Ihr Moment war bei weitem das Interview: „Ich hatte seit sechs Monaten keine Affäre . Sechs Monate! Zu lang . . . Ich will einen Mann. “

Mae West 1 Mae West

Mae West lebte ein fast kontroverses Leben. Sie war eine rassige, sexuell explizite Frau, die ihr frühen 1900er Jahren mit ihrem Verhalten schockierte, entsetzt und aufregte. Sie war Schriftstellerin, Schauspielerin und Regisseurin, und ihr provokatives Verhalten brachte sie in große Schwierigkeiten.

Im Jahr 1926 schrieb, inszenierte und spielte Mae in einem Broadway-Stück mit dem Titel Sex , das in der breiten Öffentlichkeit beliebt war, aber von Kritikern überspannt wurde. Diese Produktion wäre auch Maes erster Einsatz bei der Polizei, nachdem die Show überfallen wurde. Mae und mehrere andere Castmitglieder wurden festgenommen und wegen moralischer Anklage strafrechtlich verfolgt. Sie wurden acht Tage im Gefängnis eingesperrt. Mae West würde weiterhin Theaterstücke über kontroverse Themen schreiben, aber sie war klüger und klüger und traf nun Vorkehrungen, um nicht von der Polizei überfallen zu werden.

Die Filmkarriere von Mae war auch umstritten. Ihre Filme wurden häufig unter dem Hays-Code , aber Mae würde dies oft umgehen, indem sie Anspielungen und doppelte Vorsätze verwendete, die die Zensoren verwirren würden. William Randolph Hearst war unendlich wütend auf Maes Film Klondike Annie , so dass er jegliche Erzählungen oder Werbeanzeigen für den Film in keiner seiner Publikationen veröffentlichte.

Mae West starb am 22. November 1980 im Alter von 87 Jahren. Ihr Erbe war kontrovers, aber auch erfolgreich.