10 Dinge, die Sie über Zwillinge nicht wussten

Sie könnten gleich laufen, könnten sich unterhalten, und sie sehen wahrscheinlich sogar gleich aus. sind ein unendlich faszinierendes genetisches Wunder. Ganz gleich, ob sie brüderlich, identisch, miteinander verbunden sind, ein Polkörper, ein Spiegel oder bei der Geburt getrennt sind, die Ähnlichkeiten und Komplexitäten von Zwillingen sind etwas, was Wissenschaftler und Durchschnittsmenschen seit Generationen bewundern.

Ob Sie ein Zwilling sind, der nach mehr Informationen über Ihre eigene genetische Situation sucht oder einfach nur ein neugieriger Zuschauer ist, hier sind 10 faszinierende Fakten über alle Arten von Zwillingen.

Identical Twins Are . 10 identische Zwillinge sind. . . Nach all dem nicht so identisch

Es ist allgemein bekannt, dass identische Zwillinge dieselbe . Dies bedeutet jedoch nicht zwangsläufig, dass sie sich in jeder anderen Hinsicht biologisch ähneln. Von Geburt an haben identische Zwillinge unterschiedliche Fingerabdrücke und unterschiedliche Bauchnabel. Mit zunehmendem Alter verändern sich ihre Körper jedoch unabhängig voneinander.

Ein Beispiel dafür ist der natürliche Duft, den jeder Zwilling erzeugt. Bei einer in der Tschechischen Republik durchgeführten Studie wurden 12 Deutsche Schäferhundhunde mit höchstem Kaliber verwendet, um zu sehen, ob Hunde den Unterschied zwischen identischen Zwillingen erkennen können.

Die Wissenschaftler nahmen Duftproben von zwei identischen Zwillingssätzen und zwei gleichgeschlechtlichen Zwillingspaaren. Dann legten die Forscher die Proben eines einzelnen Zwillingspaares in einer Reihe von sieben Möglichkeiten zusammen. Der Hund hat den ursprünglichen Geruch jedes Mal erfolgreich dem entsprechenden Zwilling angepasst.

Die Wissenschaftler folgerten daraus, dass der angeborene Geruch identischer Zwillinge nicht derselbe ist. Dies kann auf Umweltfaktoren wie eine Infektion zurückzuführen sein, die den einer Person verändern können.

Semi-Identical Twinning 9 Halbidentische Partnerschaften

sind das Ergebnis eines befruchteten Eies, das sich in zwei Hälften teilt. In seltenen Fällen kann sich jedoch ein Ei vor der Befruchtung spalten. Wenn getrennte Spermien die befruchten, werden die resultierenden Babys als halb identische Zwillinge bezeichnet.

Obwohl das Aufteilen eines Eies identische Zwillinge bedeutet, würde die getrennte Befruchtung bedeuten, dass die Zwillinge brüderlich sind. Zwar teilen Zwillingsbrüder etwa 50 Prozent ihrer DNA, halb-identische Zwillinge etwa 75 Prozent. In diesem Fall sind die resultierenden Zwillinge nicht wirklich brüderlich, aber nicht ganz identisch.

Mirror Twins 8 Spiegelzwillinge

Etwa ein Viertel aller identischen Zwillinge entwickeln sich als voneinander. Die Spaltung erfolgt später als gewöhnlich – etwa 1–2 Wochen nach der Befruchtung – und sie bilden sich gegenüber. Als Ergebnis sind sie die exakten Gegensätze.

Einer kann Rechtshänder sein, während der andere Linkshänder ist, ihre werden sich in entgegengesetzte Richtungen drehen, und sie können auf den gegenüberliegenden Seiten ihres Körpers übereinstimmende Muttermale aufweisen. In einigen seltenen und extremen Fällen können sich die Organe und Skelettstrukturen von Spiegelzwillingen gegenseitig spiegeln.

Normalerweise wird nach der Geburt gleichgeschlechtlicher Zwillinge ihre DNA getestet, um festzustellen, ob sie identisch oder brüderlich sind. So können Ärzte auch testen, wie genetisch die Zwillinge sind. Wissenschaftler haben jedoch festgestellt, dass die DNA bei spiegelbildlichen Zwillingen gleich ist. Die einzige Möglichkeit, sie so früh zu unterscheiden, besteht darin, ihre reflektierenden Merkmale zu beachten.

The Twin Rate Is Going . 7 Der Twin-Tarif ist im Gange. . . Gehen . . . Oben

Zwillinge werden im 21. Jahrhundert immer häufiger. Zwischen 1980 und 2003 stieg die Geburtenrate für Zwillinge um 75 Prozent. Während der vermehrte Konsum von gegen die Fruchtbarkeit zunächst als Ursache für einen derart starken Anstieg angesehen wurde, zeigte eine vorläufige Studie von Dr. Gary Steinman vom Jewish Medical Center in Long Island, dass Frauen, die Kuhmilch tranken, fünfmal so häufig waren Zwillinge als ihre veganen Kollegen zur Welt zu bringen.

Warum sollte man sich auf den Konsum von Milchprodukten konzentrieren?

Steinman schlägt vor, dass Frauen, die Kuhmilch trinken, höhere Spiegel des Wachstumshormons IGF haben, weil dieses Hormon verwenden, um die Milchproduktion bei ihren eigenen Kühen zu stimulieren. Steinman schlägt daher vor, dass der erhöhte IGF die gleichzeitige Freisetzung von zwei Eiern fördert, wodurch die Wahrscheinlichkeit steigt, dass man brüderliche Zwillinge trägt.

Multiple Multiples 6 Mehrfache

Zwillingsgeburten werden immer häufiger, aber die Geburtenraten für identische Zwillinge sind bei etwa 4 pro 1.000 Geburten konstant geblieben. Die große Abweichung der Zwillingsgeburten zwischen den Regionen ist also auf die Zunahme der Geschwistergeburten zurückzuführen.

Dies ist wichtig, weil Zwillingsbrüder in Familien leben können. Einige Frauen sind genetisch für den Eisprung veranlagt. Infolgedessen sind einige Regionen für ihre hohen Zwillingsgeburten bekannt.

Benin, ein westafrikanisches Land, hält derzeit den Titel für die höchste Zwillingsgeburtenrate mit durchschnittlich 27 Zwillingspaaren pro 1.000 Geburten. Benins Nachbarn Nigeria kommt mit 19 Zwillingssätzen pro 1.000 Geburten auf den zweiten Platz.

Dies kann vorkommen, weil diese Nationen einen großen Teil der Heimat der Yoruba ausmachen, die seit langem für ihre hohen Zwillingsgeburten bekannt sind. Obwohl Wissenschaftler immer noch die genaue Ursache für dieses Phänomen bestimmen, wird weitgehend angenommen, dass sowohl die als auch die Genetik eine Rolle spielen.

The Long Lives of Twins’ Mothers 5 Das lange Leben der Mütter der Zwillinge

Vor den Verhütungs- und Unfruchtbarkeitsbehandlungen neigten Frauen, die Zwillinge hatten, dazu, im Alter eher mehr zu haben. Forscher der University of Utah haben diese und andere Zusammenhänge in einer Studie über Zwillinge von 2011 ermittelt.

Anhand der Bevölkerungsdatenbank von die Forscher die Gesundheitsdaten von Müttern aus den frühen 1800er Jahren bis in die 1970er Jahre und stellten fest, dass diejenigen, die Zwillinge zur Welt brachten, länger lebten als ihre Kollegen, die Singletons gebar. Die Forscher stellten die Hypothese auf, dass Mütter, die Zwillinge gebären, von Natur aus stärkere Gene haben, die zu einer längeren Lebensspanne beitragen.

Zwillinge haben zwar keinen direkten Einfluss auf das Leben einer Frau, können aber durchaus als Marker für starke Gene dienen. Außerdem wird angenommen, dass Zwillinge die Gene der Mutter doppelt so schnell an die Evolution weitergeben.

Born To Be Socialites 4 Geboren, Prominente zu sein

Laut einer Studie in der veröffentlichten Zeitschrift PLoS One, beginnen Zwillinge absichtlich miteinander bei rund 14 Wochen im Mutterleib zu interagieren. Die Zwillinge lehnen sich aneinander, um sich zu trösten, ihren Kopf effektiv gegen den anderen zu richten und um empfindliche Bereiche wie die besonders sanft zu sein.

Diese Interaktionen dienen nicht nur dazu, einander zu trösten, sondern sie helfen auch den Zwillingen, ihre eigene Form der nonverbalen Kommunikation zu entwickeln. Diese Zeit, die in so engem Kontakt verbracht wird, bildet auch eine solide Grundlage für diese grundlegende Verbindung, die alle Zwillinge zu teilen scheinen.

Twin Talk 3 Twin Talk

So wie Zwillinge im Mutterleib nonverbale lernen, verstehen sie die verbale Kommunikation miteinander, bevor sie mit der Welt kommunizieren können. Alle Kinder lernen durch Interaktion mit ihren Bezugspersonen zu sprechen. Zwillinge haben jedoch den zusätzlichen Vorteil, dass sie lernen, miteinander zu kommunizieren, indem sie einander zuhören und sich wiederholen.

Dies bedeutet jedoch, dass junge Zwillinge die Töne, die sie hören, oft falsch verkünden. Infolgedessen können nur die Zwillinge ihren Wörtern intuitiv eine Bedeutung zuordnen, was den Anschein erweckt, als würden sie eine ” ” zwischen ihnen entwickeln.

Lower Cognitive Skills In Childhood 2 Kognitive Fähigkeiten im Kindesalter senken

Eine Studie von 1950 bis 1954 über Zwillinge, die in Birmingham (Vereinigtes Königreich) geboren wurden, stellte fest, dass Zwillinge in der frühen und mittleren Kindheit eher ein Sprechdefizit aufwiesen als ihre Einzelkameraden. Laut einer Folgestudie in Aberdeen, , liegen die IQs von Zwillingen im Durchschnitt um 7,4 Punkte unter denen von Singletons im Alter von sieben Jahren und um 5,5 Punkte im Alter von neun Jahren.

Diese Studie, an der viele Geschwister der Zwillinge teilnahmen, berücksichtigte, wie viele ältere jeder Teilnehmer hatte, Alter und Gesundheitszustand der Mutter zum Zeitpunkt der Geburt sowie Geburtsgröße und -gewicht.

Zusammenfassend wurde festgestellt, dass junge Zwillinge im Vergleich zu ihren Einzelkollegen aufgrund einer geringeren Schwangerschaftszeit und eines geringeren Geburtsgewichts mit kognitiven Fähigkeiten zu kämpfen hatten. Als die Zwillinge jedoch älter wurden, holten ihre kognitiven Fähigkeiten schnell die ihrer Mitschüler ein.

More Than Cousins 1 Mehr als Cousins

Wenn ein identisches Zwillingspaar ein identisches Zwillingspaar heiratet und beide Paare Kinder haben, sind ihre Kinder . Sie sind jedoch genetisch auch Geschwister.

Wenn ein Wissenschaftler die DNA jedes Kindes untersuchen würde, könnte der Forscher nicht feststellen, zu welchem ​​Paar das Kind gehört, da beide Paare exakt dieselbe DNA haben. Die Kinder sind Cousins, weil die Eltern Geschwister sind. Da die Eltern jedoch identische Zwillingsgeschwister sind, stammt die Genetik der Kinder aus dem gleichen genetischen Pool. Ihre Genetik ist also ähnlich wie Geschwister eine ähnliche .

Dies bedeutet jedoch nicht, dass die Kinder alle genau gleich aussehen. Vielmehr haben sie die gleiche Chance, einander ähnlich zu sein wie reguläre Geschwister – oder sogar brüderliche Zwillinge.