10 erhebende Geschichten, um Sie durch die Woche zu bringen (03.03.19)

Der März ist da, und wir möchten Sie mit einer glücklichen Note beginnen. Deshalb enthält diese Liste einige der inspirierendsten und amüsantesten Geschichten, die in den letzten Tagen passiert sind. Wenn Sie auch etwas über bizarre und ausgefallene Ereignisse erfahren möchten, lesen Sie die Liste hier.

Diese Woche handelt von Extremen, während wir Geschichten über Menschen an den entgegengesetzten Enden des Altersspektrums behandeln. Ein Rentner verbringt seine Tage damit, die Straßen nach Münzen zu durchsuchen, und eine hundertjährige Großmutter geht Fallschirmspringen.

Inzwischen ist ein Teenager die jüngste Person, die eine Kernfusion erreicht hat, eine rekordbrechende Frühgeborene geht nach Hause, und ein 12-jähriger angehender Reporter zeigt die Hartnäckigkeit, die Sie in dieser Sparte sehen möchten. Es gibt auch Hunde und eine fette Ratte.

The Penny-Pincher 10 Der Penny-Pincher

Ein Rentner hat eine einzigartige Möglichkeit, seine Freizeit zu verbringen: Er durchstreift die Straßen von Montreal und sucht nach Ersatzgeld zum Sammeln und Spenden.

Young S. New hat eine einfache Philosophie, die sein Vater in Korea gelehrt hat: Respektieren Sie den Penny. Nach seiner Pensionierung begann er ein neues Hobby. Er würde durch die Straßen seiner Nachbarschaft im Westen der Stadt laufen und nach verworfenen Ausschau halten. Er hielt es für eine gute Übung und half ihm, seine gute Tat für den Tag zu tun.

New macht dies seit 12 Jahren. Andere Leute begannen mitzumachen und er gründete sogar seinen eigenen Club namens Montreal Hainneville Collectors (MHC). In den ersten Jahren würde das gesammelte Geld zwischen der Kirche von New und dem Weihnachtsfonds der Gazette aufgeteilt. Heutzutage zieht er es vor, das Geld direkt den Obdachlosen zu geben.

Jackson’s Laboratory 9 Jacksons Labor

Ein amerikanischer Teenager und Nukleartechnik Bastler könnte der jüngste bekannte Person in der Welt geworden sind , zu erreichen ,

Obwohl er erst 14 Jahre alt ist, schreibt Jackson Oswalt aus Memphis, Tennessee, regelmäßig Beiträge im Forum des Open Source Fusor Research Consortium. Mit etwa 10.000 Dollar bei eBay gekaufter Ausrüstung wandelte er ein altes Spielzimmer im Haus seiner Eltern in ein Atomlabor um.

Laut Forenbeiträgen gelang es Jackson erfolgreich, Deuteriumgas zu erwärmen und die Kerne zu verschmelzen, um Energie freizusetzen, wodurch eine Kernreaktion ausgelöst wurde. Er tat dies Anfang Januar 2018, als er gerade 12 Jahre alt war.

Während das Hobbyisten-Forschungskonsortium die Oswalt anerkennt, müsste es von einer offiziellen Organisation verifiziert und in einer wissenschaftlichen Zeitschrift veröffentlicht werden, bevor es von der wissenschaftlichen Gemeinschaft akzeptiert wird. Wenn dies geschieht, wird Jackson die jüngste anerkannte Person sein, die eine Kernfusion erreicht hat, und übertraf damit den bisherigen Rekordhalter Taylor Wilson, der es im Alter von 14 Jahren getan hat.

Bad Person Doing A Nice Thing? 8 schlechte Person, die eine schöne Sache macht?

Ein tat an diesem Tag seine gute Tat, als er zu einer Pfadfinderin ging, die Kekse verkaufte, und ihren gesamten Vorrat kaufte, damit sie der Kälte entkommen konnten.

Vergangenen Freitag verkaufte Troop 1574 aus Greenville, South Carolina, mädchenhaft Pfadfinderplätzchen, obwohl es draußen nur 1 Grad Celsius war. Kayla Dillard, eine der Mütter der Mädchen, war als „Cookie Manager“ bei ihnen.

Ein barmherziger Samariter trat an ihren Tisch. Zuerst kaufte er sieben Packungen mit Leckereien und zahlte 40 Dollar, um die Mädchen anzuhalten, die Änderung beizubehalten. Dann änderte er seine Meinung, kam zurück und kaufte den Rest der Kekse, damit sich die Kundschafter einpacken und früh gehen konnten. Er gab weitere 540 $ für Cookies aus.

Die Truppe verkaufte in dieser Nacht über 220 Kekspakete. Die meisten von ihnen gingen zu dem Fremden, der nicht einmal seinen Namen gab, obwohl er mit zwei Pfadfindern für ein Foto posierte.

Diese Geschichte nahm diese Woche eine unerwartete Wendung. Nachdem sein Foto viral geworden war, wurde der Mann später identifiziert, als Detric McGowan in einer DEA-Büste wegen mehrfacher festgenommen wurde.

Firefighters Mount Rodent Rescue 7 Feuerwehrleute montieren Nagetier-Rettung

Deutsche aus Bensheim erhielten diese Woche eine ungewöhnliche Bitte um Hilfe. Eine pummelige Ratte hat ihr zusätzliches Wintergewicht nicht ganz losgelassen und steckt im Loch eines Schachtdeckels fest.

Der erste, der den verzweifelten Nagetier entdeckte, war ein kleines Mädchen. Sie kontaktierte den Tierretter Michael Sehr. Als er das Tier nicht alleine rausbringen konnte, nahm er Kontakt mit der Feuerwehr auf. Acht freiwillige Feuerwehrleute tauchten auf, um den Tag zu retten, obwohl die Wahrheit gesagt wurde, die meisten von ihnen saßen herum und sahen oder filmten die bizarre Rettungsoperation.

Der Trick war nicht wirklich, die Ratte aus dem Loch zu bekommen, sondern so zu tun, dass weder die Ratte noch die Feuerwehrleute verletzt wurden. Einer von ihnen sicherte das Tier an Ort und Stelle, während andere den Schachtdeckel anhoben und mit Keilen aufstellten. Dann holte Sehr das rundliche Nagetier aus dem Loch und ließ sie zurück in den Abwasserkanal.

Einige wunderten sich, warum sich jemand für all diese Bemühungen einsetzte, nur um eine zu retten, obwohl die Facebook-Seite der Feuerwehr auch Hunderte von Kommentaren ansprach, die die Arbeit der Feuerwehrleute lobten. Was Michael Sehr betrifft, so erhielt er seinen Dank in Form eines von Hand gezeichneten Bildes der Ratte, die von Herzen umgeben war, und zwar mit freundlicher Genehmigung des kleinen Mädchens, das das gefangene Tier zuerst gefunden hatte.

Grandma Takes To The Skies 6 Oma geht in den Himmel

Eine neue feierte ihren 100. Geburtstag, indem sie zum ersten Mal Fallschirmspringen machte.

Jane Haynes ist keine durchschnittliche Rentnerin. Ihre Tochter Patricia sagt, dass “Jane’s Leben mit 60 begann.” Dann entschied sich Jane, ihre verbleibenden Jahre voll auszuleben und begann ein Abenteuer nach dem anderen. Sie ging im Grand Canyon spazieren, erkundete die Maya-Ruinen von Guatemala und ging in Alaska Wildwasser-Rafting.

Vor kurzem hatte Jane eine neue Herausforderung im Visier – das . Sie wollte es versuchen, seit sie ihre Enkelin gesehen hat. Was für eine bessere Gelegenheit als ihr 100. Geburtstag?

Jane besuchte Skydive Arizona in Eloy und machte einen Tandemsprung aus 4.000 Metern Höhe. Sie ist sicher gelandet und denkt wahrscheinlich schon an das nächste, was sie versuchen kann.

Sully’s New Gig 5 Sullys neuer Gig

Sully, der ehemalige Begleithund von , hat einen neuen Job bei der US Navy gefunden, der Veteranen im Walter Reed National Military Medical Center hilft.

Der gelbe Labrador erhielt seine Ausbildung und Ausbildung als von einer gemeinnützigen Organisation namens America’s VetDogs. Nach dem Tod von Barbara Bush im April 2018 wurde Sully der Gefährte von George Bush Sr. Nachdem Bush im November 2018 ebenfalls gestorben war, erlangte sein Hund internationale Berühmtheit, nachdem Sully neben dem Sarg seines Meisters ruht.

Jetzt wird Sully zusammen mit anderen Diensthunden im medizinischen Zentrum arbeiten. Zu seinen Aufgaben gehört die Interaktion mit Mitarbeitern und Patienten, um Stress abzubauen und das Wohlbefinden zu steigern.

Der Labrador wurde in einer Zeremonie in den Rang eines Krankenhaus-Corpsman 2. Klasse berufen, wo er auch seine neue “Militäruniform” in Form einer Weste erhielt. Sein personalisierter Eid der Einberufung besagte, dass Sully “Krieger und ihre aktiven und pensionierten Familien” trösten und heilen werde “und dies” frei tun kann, ohne dass ihnen Leckerchen oder Bauchspuren versprochen werden. ”

Open For Business 4 Offen für Unternehmen

Mitarbeiter eines Lebensmittelladens in Kanada haben den Supermarkt völlig unbeaufsichtigt verlassen, ohne die Türen zu schließen. Man könnte meinen, dies wäre ein Rezept für Chaos, aber es stellte sich heraus, dass es eine beeindruckende .

18. Februar war Familientag in Kanada. Zu Ehren des Feiertags sollte der Food Basics-Supermarkt in Kingston, Ontario, geschlossen werden. Keine Angestellten kamen zur Arbeit, aber die Türen waren nicht verschlossen. Die Kunden tauchten bald auf und betraten den Laden, um einzukaufen. Schon nach kurzer Zeit erkannten sie, dass sie völlig unbeaufsichtigt waren.

Für unehrliche Menschen wäre dies die perfekte Gelegenheit gewesen, um ein paar Wochen lang kostenlos einzukaufen. Das ist hier nicht passiert. Die Kunden waren verwirrt, vielleicht etwas verärgert, aber mit leeren Händen.

Nach einem Augenzeugen, sah er einen Mann in den Supermarkt verließ und zwei Pakete von Kirschen trugen . Er wandte sich an den Mann und fragte, ob er nur die Tomaten mitnehmen wollte, worauf der andere Käufer antwortete, er habe 5 Dollar auf dem Tresen gelassen.

Die Polizei wurde gerufen und sie kontaktierten die Geschäftsleitung. Die Mitarbeiter kamen am Nachmittag an und führten eine schnelle Bestandsaufnahme durch. Sie bestätigten, dass einige andere Kunden der Führung des oben genannten Käufers gefolgt waren. Sie schrieben Listen mit den Einkäufen und hinterließen Geld an den Theken.

Tiny Baby Boy Goes Home 3 kleines Baby geht nach Hause

Ein Frühchen ist der kleinste Junge, der erfolgreich behandelt wurde und das gesund verlassen muss.

Im August wurde das Baby in nur 24 Wochen von Notkaiserschnitt an der Keio University Hospital in Tokyo, Japan. Er wog nur 268 Gramm (9,45 Unzen), 6 Gramm weniger als der vorherige Rekordhalter.

Die Überlebensraten für Babys unter 300 Gramm sind nicht gut und die Chancen für Jungen sinken weiter. Die Ärzte wissen nicht genau warum, aber sie glauben, dass es mit der langsameren Lungenentwicklung zu tun hat.

Der Junge verbrachte die ersten fünf Monate seines Lebens im Krankenhaus, überlebte jedoch wider Erwarten. Nach der Behandlung auf der Intensivstation wiegt das Kind jetzt 3,2 Kilogramm und füttert normal. Letzte Woche konnte er endlich mit seiner Familie nach Hause gehen.

Fighting For The Fourth Estate 2 Kampf um den vierten Stand

Eine Stadt in Arizona entschuldigte sich vor einem unerschrockenen 12-jährigen Reporter, nachdem ein Marschall ihre Rechte verletzt hatte.

Hilde Lysiak ist nicht wie die meisten Mädchen in ihrem Alter. Sie hat große journalistische Ambitionen und verfolgt schon früh ihren Traum. Sie ist bereits Mitglied der Society of Professional Journalists.

Sie hat ihre eigene Online- namens Orange Street News, in der sie Nachrichten aus ihrer Stadt Selinsgrove, Pennsylvania, bearbeitet und veröffentlicht. Im Jahr 2016 machte die damals neunjährige Hilde Schlagzeilen, nachdem sie in ihrer Nachbarschaft einen Mord verübt hatte und Stunden vor anderen Medien exklusiv unterwegs war.

Hilde war kürzlich in Patagonien, Arizona, und sie lief die Führung hinunter. Stadtmarschall Joseph Patterson näherte sich ihr. Als das junge Mädchen sich als Reporterin identifizierte, sagte der Beamte angeblich, er solle “nichts von dieser Pressefreiheit” geben. Dann drohte er, sie zu verhaften und sie in die Jugend zu werfen.

Dies würde die meisten Kinder abschrecken, aber Hilde sah es nur als eine neue Entwicklung. Sie näherte sich erneut dem Marschall und hielt dieses Treffen auf Video fest. Er belog sie vor der Kamera und sagte, es sei illegal, den Clip online zu stellen.

Die Interaktion verursachte ein bisschen Brouhaha. Nach einer Stadtratssitzung entschuldigte sich Patagonias Bürgermeisterin Andrea Wood bei Hilde Lysiak. Das Mädchen war einverstanden, froh, dass sie sich vorwärts bewegen konnte, um die Nachrichten zu berichten.

The Life Of Cuddles 1 Das Leben der Streicheleinheiten

Sie wurde zu einem bösartigen Krieger erhoben und wurde vor einem Ringkampf gerettet, nur um zum Tode verurteilt zu werden. Sie erhielt eine Gnadenfrist und verbrachte eine Zeit im Gefängnis, wo sie promovierte. Jetzt hat sie endlich Liebe und ein ewiges Zuhause bei einem ehemaligen Veteran und pensionierten Feuerwehrmann gefunden. Dies ist die Geschichte von Cuddles, dem .

Im Jahr 2015 wurden Cuddles und 20 andere Pitbulls geborgen, als die Polizei in Ontario, Kanada, einen Hundekampfring erlegte. Ein Tierverhaltensexperte der SPCA empfahl jedoch, dass alle Hunde niedergeschlagen werden sollten, da sie zu aggressiv waren, um sie wieder zu besuchen.

Der Pitbulls wurde bekannt als die Tierrechte Ontario 21 Gruppen , die protestierten Satz und nahmen den Kampf vor Gericht. Nach zwei Jahren erhielten sie einen externen Prüfer, der das Verhalten der Tiere erneut beurteilte. Er hat alle außer zwei Hunde für die Umschulung freigegeben.

Cuddles endete in der Obhut einer gemeinnützigen Organisation aus Florida, der Pit Sisters. Sie legten den Hund in das Gefängnisprogramm Teaching Animals and Insmates Life Skills (TAILS). Cuddles reagierte sehr gut auf die Initiative und promovierte bei der Association of Professional Dog Trainers (APDT) und einem Canine Good Citizen-Zertifikat des American Kennel Club (AKC).

Ende letzten Jahres fand das Gefängnishündchen mit Billy Brauer in New York ein Zuhause für immer. Der 73-jährige ehemalige Feuerwehrmann suchte nach einem Schlaganfall eine Kameradschaft, und die beiden machten sich sofort auf den Weg.