10 Menschen, die tatsächlich überlebt haben, von einem Zug getroffen zu werden

sind seit langem Grundnahrungsmittel unserer Reise-, Versand- und Gesamtkultur. Im Laufe der Jahrhunderte sind Züge gewachsen und ausgebaut worden, von bescheidenen dampfbetriebenen Versionen alter zu modernen, technologisch fortschrittlichen, fahrerlosen Zügen, die heute mühelos ganze Kontinente durchqueren und als Rückgrat unserer Verkehrsinfrastruktur dienen.

Tatsächlich sind viele Züge heute vollständig automatisiert. Trotz moderner Technologie ist es jedoch äußerst schwierig, sie in kurzer Zeit zu verlangsamen. Alles, was ihnen in die Quere kommt, ist wahrscheinlich eine nicht so schöne Kollision, wenn sie nicht schnell aus dem Weg geht.

Einige Statistiken sind ziemlich überraschend, wenn es um Züge geht. Wussten Sie, dass eine Person oder ein Fahrzeug in den Vereinigten Staaten alle zwei Stunden von einem Zug angefahren wird? Dies umfasst den katastrophalsten Unfall – eine Zugkollision, die katastrophale Folgen haben kann.

Ungefähr 1.000 Menschen werden pro Jahr bei Zugunfällen getötet. Manchmal überlebt die Person, die der Zug getroffen hat, und erzählt, wie es war.

Sebring, Florida 10 Sebring, Florida

In einem der ungewöhnlichsten Fälle, in denen jemand von einem Zug überfahren wurde, lief eine 34-jährige Frau in Sebring, , kurz vor 5.30 Uhr am 17. August 2018 die Strecke entlang. Die Frau wurde plötzlich vorbeigezogen ein vorbeifahrender Zug, den sie nicht kommen gesehen hatte.

Es war fast unglaublich, dass die Frau danach immer noch bei Bewusstsein war und in der Lage war, dazu aufzufordern, ihnen mitzuteilen, dass sie verletzt war. Fast zur gleichen Zeit kam ein weiterer Anruf bei den Rettungsdiensten: Es war das Zugpersonal, das berichtet hatte, dass sie jemanden auf der Strecke getroffen hätten.

Als Sanitäter ankamen, mussten sie durch einige Haine graben, um die Frau zu finden. Sie war abseits der ausgetretenen Pfade gewesen. Trotzdem gelang es ihnen, sie ins Krankenhaus zu bringen und ihre Verletzungen zu behandeln. Stellen Sie sich vor, Sie könnten diese Geschichte für den Rest Ihres Lebens erzählen.

Eugene Barb 9 Eugene Barb

Mitten in der Nacht, am 3. Oktober 2018, in Cincinnati, Ohio, lief der 43-jährige Eugene Barb, nachdem er getrunken hatte, viel entlang der Bahngleise – viel. Um es einfach auszudrücken, war Barb . Als ein entgegenkommender Zug auf ihn herabfuhr, versuchte der stolpernde Barb, die Gleise zu verlassen. Aber er hat es nicht rechtzeitig geschafft, und der Zug hat ihn geschlagen.

Ein Mann im Zug berichtete, er habe Eugene Barb gesehen, der seine Beine über die Schiene gehängt hatte, die neben den Bahngleisen verlief, und als sich der Zug näherte, geriet Barb außer Sicht. Der Mann hörte einen dumpfen Schlag, und der Zug schlug auf Barb.

Der Mann stieg aus dem Zug, um zu sehen, ob es Barb gut ging und er wusste sofort, was passiert war. Überraschenderweise stand Barb nicht nur auf der allgemeinen Richtung des Mannes. Barb sah den Mann an, drehte sich um und stolperte betrunken davon.

Die Eisenbahnbehörden fanden Barb Stunden später in der Nähe des Unfalls, aber sie erhoben keine Anklage wegen Missbrauchs. Es scheint, als wäre eine genug, von einem Zug werden.

Darryle See 8 Darryle See

Darryle See ist eine der interessanteren Geschichten über einen Überlebenden, der mit einem fahrenden Zug direkt aufeinander zugekommen ist. Eine der Hauptursachen für Zugunfälle mit Fußgängern oder Personen in Fahrzeugen sind Menschen hören den Zug einfach nicht, bis es zu spät ist.

Dies war bei dem 22-jährigen See der Fall. Er wurde im August 2013 getroffen, als sein Kopfhörer ihn daran hinderte, den herannahenden Zug zu hören, bis es zu spät war.

See ging zufällig auf den Spuren und hörte als die schreiende Masse des schnellen Metalls mit 177 Stundenkilometern direkt in ihn hineinschlug. Es warf See wie ein Spielzeug über 6 Meter, und die Truppe zog seine Schuhe von seinem Körper. Sie landeten etwa 46 Meter entfernt.

Obwohl er sich nicht erinnern kann, dass er überhaupt getroffen wurde, war See bei der Ankunft der Polizei bewusst und stimmig. Bis auf ein paar gebrochene Knochen ging es ihm gut.

The Manhattan Incident 7 Der Vorfall von Manhattan

Mitte Dezember 2017 wurde ein nicht identifizierter 41-jähriger Mann in auf die schlechteste Weise von einem Zug angefahren. Er stand auf dem Bahnsteig der New Yorker U-Bahn am Union Square, als zwei Männer die Spuren überquerten, um ihn anzugreifen. Sie schlugen ihn in den Kopf und flohen aus der Szene.

Als er geschlagen wurde, fiel das 41-jährige Opfer zu Boden und sein Kopf wurde ins . In diesem Moment traf ihn der südwärts gerichtete Q-Zug direkt am Kopf und brach sich den Schädel. Er blutete, wie man erwarten würde, wenn jemand von einem Zug angefahren wird.

Wie durch ein Wunder war der Mann okay. Die Polizei folgte dem Vorfall, indem sie ein Video der U-Bahn-Kameras der beiden verantwortlichen Männer veröffentlichte, in der Hoffnung, die Menschen zu fassen, die das Opfer geschlagen hatten.

Chicago, Illinois 6 Chicago, Illinois

Im Dezember 2018 in , Illinois, trat ein Mann an der Ecke 71st Street / South Exchange Avenue auf die Bahngleise. Den entgegenkommenden Zug hat er einfach nicht gesehen.

Der Mann ging direkt in die Bahn des Zuges und wurde getroffen. Die Kraft schlug ihn zu Boden auf die die die Schienen umgaben. In diesem Moment näherte sich der Zuschauer Terrence Sims dem Opfer, das noch bei Bewusstsein war. Der Mann fragte: “Was ist passiert?” Sims antwortete: “Sie wurden von einem Zug angefahren.”

Der Mann sagte einfach: “Nah”. Sims antwortete: “Ja”. Das war das Ausmaß ihres Austausches. Sims rief 911 an und wartete mit dem Mann, bis die Hilfe kam.

Martha Sharp 5 Martha Sharp

Im November 2018 wurde die 36-jährige Martha Sharp von einem Zug auf ihren Hintern getroffen. Der einzige Grund, warum sie überlebte, war, dass der Zug die linke Seite ihres Körpers traf und sie von den Gleisen und dem fahrenden Zug wegtrieb, anstatt sie darunter zu saugen, um von den massiven des Zugs zerquetscht zu werden.

Der Vorfall ereignete sich gegen 16.04 Uhr in der East Fort Wayne Street in Warschau, Indiana. Sharp wurde ins und wegen Schnittverletzungen durch einen fahrenden Zug an ihrem Kopf behandelt.

Opole, Poland 4 Oppeln, Polen

In einem schrecklichen Vorfall, der gefangen wurde auf CCTV in Opole, 2015 im November wurde das Video ist schockierend durch einen Zug, ein Mann geschlagen. Es zeigt den Mann, der sich auf dem Fahrrad den Bahngleisen nähert, genau in dem Moment, in dem ein rasender Zug scheinbar aus dem Nichts kommt. Der Radfahrer läuft geradewegs in das fahrende Ungetüm.

Das CCTV-Video des Vorfalls wurde im Dezember 2015 auf YouTube veröffentlicht und brachte schnell eine Million Aufrufe. Das Filmmaterial zeigt den Mann, der sofort mit rasender Geschwindigkeit von seinem gestartet wurde. Es ist ein Wunder, dass er den Unfall überlebt hat – aber er tat es.

Melbourne, Australia 3 Melbourne, Australien

Die wahrscheinlich wundersamste Überlebensgeschichte auf dieser Liste wurde auf CCTV in Melbourne, , . Im Oktober 2009 war die Person, die der Zug getroffen hatte, ein sechs Monate altes Baby – und erlebte den Vorfall.

Als sich der Zug näherte, saß das Baby in einem , der etwas zu nahe an den Gleisen lag. Während die Mutter des Kindes für einen Moment wegschaute, während sie an ihrer Hose zog, rollte der Kinderwagen in den Weg eines entgegenkommenden Zuges.

Das Baby und der Kinderwagen wurden 30 Meter lang entlang der Metallketten getragen. Der Fahrer war verzweifelt auf die Bremse getreten, aber die Züge sind schwer zu stoppen.

Als es endlich zum Stillstand kam, waren alle erstaunt, dass das Baby noch am Leben war und nur einen Kopfstoß hatte. Die Behörden sagten, dass der Sechs Monate alte nur eine gute Mahlzeit und ein Nickerchen brauchte.

Elijah Anderson 2 Elijah Anderson

Elijah Anderson war gerade vier Jahre alt, als die Ärzte in Atlanta ihn Superman nannten. Am 5. November 2009 war Elijah mit seinem Poochy unterwegs, als der Jack-Russell-Terrier in Richtung der Bahngleise rannte. Elijah versuchte, den Hund zu fangen, als ein entgegenkommender Zug mit einer Länge von 1.594 Metern den Jungen mit 48 Stundenkilometern traf. Elijah sah es nicht einmal kommen. Er war zu sehr darauf konzentriert, Poochy sicher nach Hause zu bringen.

Als Sanitäter ankamen, brachten sie Elijah ins Krankenhaus. Er wurde wegen einer Gehirnerschütterung behandelt und erhielt Stiche im Kopf. Überraschenderweise wurde sein Zustand innerhalb von 24 Stunden von kritisch auf stabil verbessert. Zwei Tage später war der Junge wieder zu Hause und kehrte in ein normales Leben mit Poochy zurück. Der Hund war unverletzt und kurz nach dem nach Hause .

Friendship Heights Station 1 Station für Freundschaftshöhen

Der Unfall an der Friendship Heights Station in Washington, DC, verursachte große Verspätungen und brachte fast das Leben der Frau mit sich, die von dem Zug angefahren worden war. Im näherte sie sich dem Bahnsteig und stieg wie jeden zweiten Tag in den Zug ein. Aber dieser Tag würde eine drastische Wende zum Schlechten nehmen.

CCTV-Video von der Station hielt dieses Ereignis fest, als die Frau etwas zu weit ging. Sie fuhr von der Plattform und auf die Gleise – direkt in einen entgegenkommenden Zug der Red Line, der die vom Rollstuhl angezogene Frau in einiger Entfernung stieß. Das Personal unterbrach die schnell. Sie fanden sie noch am Leben und brachten sie ins Krankenhaus, um dort wegen ihrer Verletzungen behandelt zu werden.