10 „Natürliche“ Dinge, an die Sie nicht glauben, sind tatsächlich von Menschen gemacht

Wenn wir Sie gefragt haben, ob etwas oder nicht, besteht eine gute Chance, dass Sie leicht antworten können. Schließlich haben wir klare Vorstellungen davon, was von Menschen gemacht wurde und was nicht.

Wenn Sie etwas tiefer graben, werden Sie feststellen, dass viele Dinge, von denen wir automatisch annehmen, dass sie natürlich sind, überhaupt nicht natürlich sind. Sie sind vielmehr das direkte Ergebnis von Handlungen an verschiedenen Stellen der Geschichte.

The Amazon 10 Der Amazonas

Wann immer wir über Amazonas sprechen, bezeichnen wir es als ein unberührtes tropisches Paradies, für das wir alle verantwortlich sind. Der letzte Teil kann sogar wahr sein, da wir das absolut tun. Aber es ist das “Unberührte”, was wir fast immer falsch machen. Der Amazonas ist genau so, weil viele historische sie mit ihren Lebensweisen umfassend verändert haben.

Die Vorstellung, dass der Amazonas vor der „Entdeckung“ Amerikas nicht von der Zivilisation gestört wurde, wird zunehmend in Frage gestellt. In den letzten Jahrzehnten haben viele Studien ergeben, dass viele verschiedene Personengruppen dort lebten, lange bevor der Rest der Welt überhaupt wusste, dass es existiert. Diese Gruppen haben die Landschaft auf ihre Weise völlig verändert.

Es ist am deutlichsten in der im Amazonasgebiet heimischen Flora zu sehen. Viele Pflanzenarten, die dort gefunden wurden, sind in ihrer ursprünglichen Version modifiziert. Nehmen wir zum Beispiel die Pfirsichpalme. Die ursprüngliche Frucht wog nur etwa 1 Gramm (0,4 oz). Der heutzutage auf dem Markt erhältliche Typ kann jedoch bis zu 200 Gramm wiegen, obwohl wir ihn für eine natürlich vorkommende Obstsorte halten.

Kulturen wie Kakaobohnen und Paranüsse wurden im Wesentlichen von den verschiedenen Stämmen erfunden, die einst im lebten. Seit Jahrhunderten domestizierten sie lokale Pflanzen und kreuzten sie mit anderen Arten. Tatsächlich laufen Studien darüber, wie sehr sich die Menschen auf den Wald ausgewirkt haben, und wir fragen uns, ob es überhaupt eine unberührte, natürliche Form gibt.

Pearls 9 Perlen

Es gab eine Zeit, in der eines der seltensten und teuersten Dinge waren, die wir in die Finger bekommen konnten. Nur wenige konnten es sich leisten, sie zu besitzen. Der hohe Preis war zum Teil darauf zurückzuführen, wie gut sie aussehen, und zum Teil wegen der gefährlichen Prozedur, auf den Meeresgrund tauchen zu müssen, um sie zu holen.

Obwohl und andere Schmuckstücke aus Perlen immer noch teuer sind, sind sie jetzt für viele von uns zugänglich, auch wenn sie weiterhin schwer zu finden sind. Also, was hat sich geändert? Kurz gesagt, haben wir herausgefunden, wie wir sie im Labor herstellen können, indem sie den natürlichen Prozess replizieren.

Sicher, eine winzige Minderheit von Perlen wird immer noch im Meer gefunden und wie in alten Zeiten aufgegriffen. Die Mehrheit auf dem Markt sind jedoch Zuchtperlen. Das sind keine Fälschungen. Sie werden hergestellt, indem Mollusken Gold und Silber injiziert und die natürlichen Bedingungen im Labor nachgebildet werden – ein Prozess, der von japanischen Wissenschaftlern im frühen 19. Jahrhundert eingeführt und perfektioniert wurde.

Morning Glory Pool 8 Morning Glory Pool

Wenn Sie den schon einmal besucht haben, sind Sie möglicherweise auf das mehrfarbige Gewässer namens Morning Glory Pool gestoßen. Obwohl der Park mehrere heiße Wasserquellen und Pools in seiner weiten Landschaft beherbergt, fällt dieser auf. Sein einzigartiges Muster aus konzentrischen blauen, roten und gelben Kreisen ist nirgendwo sonst im Park zu finden – vielleicht sogar auf der ganzen Welt.

Es ist ein Anblick, obwohl der Grund fast nichts mit der Natur zu tun hat.

Der Pool wurde zuerst Convolutus genannt, nach einem lateinischen Wort, das als “Morning Glory” übersetzt wird und eine globale Familie blauer . Das Blau in der Mitte stammt von einer Art von Bakterien, die in der Hitze des Pools gedeihen.

Das Gelb an der Peripherie ist jedoch ausschließlich auf vom Menschen verursachte Gründe zurückzuführen. Im Laufe der Jahre haben die Menschen eine Vielzahl von Dingen in den Morning Glory Pool geworfen, so dass viele der thermischen Öffnungen blockiert wurden. Dies ermöglichte schließlich das Eindringen anderer Arten von Bakterien, wobei rote und gelbe Ränder an den Rändern erzeugt wurden, die dem Pool seine einzigartige Palette verleihen.

Und ja, diese Bakterien verschlingen schließlich den ganzen Pool. Das ist eine schlechte Nachricht für Menschen, die die blaue Farbe mögen, und für diejenigen, die den Pool in seiner natürlichen Form behalten möchten.

Lemons 7 Zitronen

Wenn Sie nicht viel kochen, wissen Sie wahrscheinlich nicht, wie wichtig Zitronen in unserem täglichen Leben sind. Zitronen sind eine vielseitige Frucht, die auch mit Vitamin C beladen wird, vom Fleisch marinieren bis hin zu den meisten .

Obwohl der häufigste Gebrauch in der Phrase ist „wenn das Leben Ihnen Zitronen gibt. . . “, Was nicht nach einer schlechten Sache klingt, denn sind großartig und das Leben ist immer willkommen, um uns mehr davon zu geben. Wenn wir jedoch ihren Ursprung nachverfolgen, würden wir erkennen, dass das Leben uns überhaupt keine Zitronen gab, da sie keine natürlich vorkommende Kulturpflanze sind.

Zitronen wurden zuerst vom Menschen hergestellt, indem sie natürlich vorkommende Zitrusfruchtsorten wie Sour Orangen und Zitrone miteinander koppelten, um die gelben Früchte hervorzubringen, die wir heute sehen. Es ist auch eine der rätselhaftesten Ernten, wenn es darum geht, den Ursprung zu ermitteln, obwohl man sich allgemein einig ist, dass Zitronen vor etwa 2.000 Jahren in den unteren Ausläufern des Himalayas in Burma und Assam auftauchten.

Lake Mead 6 Lake Mead

Wenn Sie jemals einen Ausflug nach unternommen haben, sind Sie wahrscheinlich auf den Lake Mead gestoßen – ein großer Wasserkörper, der von wunderschönen Gipfeln umgeben ist und eine riesige Gegend in Nevada überspannt. Lake Mead ist einer der größten Seen des Landes und hat eine Länge von etwa 180 Kilometern und eine Tiefe von bis zu 162 Metern.

Es ist eine der Hauptquellen für Wasser in vielen nahe gelegenen Bundesstaaten sowie in . Lake Mead ist auch einer der größten künstlichen Stauseen der Welt.

Ursprünglich als Auslass für das gesamte überschüssige Wasser im Colorado River angelegt – als das verdammte Ding, um davor immer wieder zu überschwemmen – wurde der See zuerst durch den Bau des Hoover-Damms geformt. Bald war Lake Mead einer der landschaftlich schönsten Picknickplätze in den umliegenden Bundesstaaten. In jüngerer Zeit ist der Klimawandel und eine schwere Wasserkrise in der Region deutlich geschrumpft, sodass er nicht mehr der größte von Menschenhand geschaffene See des Landes ist.

Vanilla 5 Vanille

Das Vanillearoma könnte im Laufe der Zeit aufgrund der besseren synthetischen Aromen, die wir jetzt im Labor herstellen können, weniger populär geworden sein. Es war jedoch eine der seltensten und teuersten als es erstmals in Mexiko entdeckt wurde. Vanille wurde von spanischen Forschern nach Europa und in die ganze Welt gebracht und wurde zuerst mit Schokolade vermischt und erwies sich sofort als sehr beliebt bei den europäischen Eliten.

Es gab jedoch ein Problem, da die aus Mexiko stammte. Vanilleschoten würden nirgendwo anders wachsen, da Bienen die Vanilleorchideen nicht bestäuben würden, wenn sie sich nicht in ihrer natürlichen Umgebung befänden. Wenn diese Blüten bestäubt werden, bilden sie Vanilleschoten, die den Vanillegeschmack erzeugen.

Das Problem wurde zuerst von Edmond Albius, einem 12-jährigen Sklaven in Reunion, einer Insel im Indischen Ozean, gelöst. Albius arbeitete unter der Aufsicht eines Plantagenbesitzers und fand einen Weg, die Pflanze von Hand zu bestäuben, etwas, das sonst niemand konnte.

Die beiden Männer brachten diese Technik bald auf andere Plantagen. Innerhalb von Jahren begannen die Inselbewohner, Tonnen von Vanille in die ganze Welt zu exportieren, da die Nachfrage nach der begehrten Pflanze damals hoch war. Die heutige Vanille auf dem Markt wird durch diese Technik hergestellt (da die Bienen immer noch hartnäckig sind, es nicht selbst zu tun). Dies hält den Preis niedrig und macht Vanille für alle verfügbar, anstatt nur wenige Elite.

Killer Bees 4 Killerbienen

Wenn Sie auf dem amerikanischen Kontinent leben und jemals draußen waren, haben Sie wahrscheinlich schon von . Sie ähneln anderen Bienenarten, die harmlos sind, wenn ihre Bienenstöcke nicht gestört werden. Sogar dann, wenn normale Bienen Menschen angreifen, wird die Nachricht selten gemacht.

Auf der anderen Seite haben Killerbienen ihren Ruf erworben, indem sie seit ihrer Entdeckung rund 1.000 Menschen getötet haben. Zuerst würden Sie denken, dass alle Todesfälle darauf zurückzuführen sind, dass Personen nur zur falschen Zeit am falschen Ort waren. Wenn Sie sich jedoch über die Herkunft dieser gefährlichen stechenden informieren, werden Sie feststellen, dass die Natur nichts mit der Herstellung dieser Tötungsmaschinen zu tun hat. Stattdessen war es ein guter alter menschlicher Fehler.

Killerbienen wurden ursprünglich nicht in freier Wildbahn gefunden. Ihre Existenz ist das Ergebnis eines biologischen Experiments, das furchtbar falsch lief. Sehen Sie, damals, als europäische Honigbienen zum ersten Mal nach Brasilien gebracht wurden, um die Honigproduktion zu steigern, haben sie nicht viel getan, außer aufgrund des Temperaturunterschieds zu kühlen. Um dem abzuhelfen, nahmen Biologen einige afrikanische Honigbienen mit, um sie unter kontrollierten Bedingungen mit den vorhandenen Populationen zu züchten.

Das ist nicht gut ausgefallen. Im Jahr 1957 entkamen etwa 26 Königinnen der afrikanischen Art sowie andere europäische Honigbienen ihrer Entbindung. In den letzten Jahren haben sie sich selbst gekreuzt und sind zu einer aggressiven und mörderischen Spezies geworden, die wir heute als Killerbienen identifizieren.

Sie verbreiteten sich bald in Süd- und Mittelamerika sowie in den meisten US-Bundesstaaten, die an Mexiko grenzen – scheinbar überall, wo es heiß genug ist, um zu überleben, wenn sie sterben, wenn es zu kalt wird.

Corn 3 Mais

Falls Sie Ihren Highschool-Geschichtsunterricht verpasst haben, ist Mais der Eckpfeiler der amerikanischen Zivilisation, seit organisierte auf beiden Kontinenten aufgetaucht sind. Es wird nicht schwer sein zu sagen, dass die Geschichte der Amerikas die Geschichte des Maisanbaus ist. Es war ein wichtiger Teil der Volkswirtschaften fast aller erfolgreichsten Imperien (einschließlich der Vereinigten Staaten), die jemals hier existierten.

Umso überraschender ist es, wenn man bedenkt, dass Mais niemals in der Form existiert, die er jetzt in freier Wildbahn hat. Stattdessen wurde Mais von einheimischen Populationen aus einer Art Wildgras gewonnen. Bekannt als Teosinte, sah dieses Gras nicht aus wie die , die wir heute sehen.

Studien zufolge haben einheimische Stämme mit Experimenten begonnen, um die Größe der Maiskolben und der Körner zu erhöhen, die vor etwa 6.300 Jahren auf Teosinte in Mexiko gefunden wurden. Nach Jahrtausenden des Versuchens und Irrtums mit landwirtschaftlichen und züchtenden Methoden stießen sie auf das, was wir heute als Mais kennen. Es wurde dann vor etwa 1.000 Jahren von anderen Stämmen an Orte wie Nordamerika gebracht. Noch heute kann die Ernte nicht ohne menschliches Eingreifen und Schutz existieren.

Dogs 2 Hunde

Kein Tier hat eine engere Beziehung zu Menschen als der vertrauenswürdige . Hunde, die auch als „bester Freund des Menschen“ bezeichnet werden, sind auf vielfältige Weise ein unverzichtbarer Bestandteil des menschlichen Lebens auf der ganzen Welt – von der Unterstützung anderer landwirtschaftlicher Nutztiere bis zum Ausspähen von Drogen an Grenzkontrollpunkten.

Wenn wir Sie gebeten hätten zu raten, woher sie kamen, würden Sie wahrscheinlich wilde Hunde sagen. Die einzige bekannte Art von Wildhunden (afrikanische Wildhunde) gehört jedoch nicht zu derselben Artfamilie wie Hunde (Eckzähne). Also, sind Hunde ?

Nicht wirklich. Alle Hunde, die wir heute sehen – von winzigen Chihuahuas bis zu den einschüchternden, aber kuscheligen tibetischen Mastiffs – stammen von einer einzigen Gruppe von Wölfen zu einem bestimmten Zeitpunkt in der Geschichte der Menschheit.

Obwohl der genaue Zeitpunkt, an dem Hunde zum ersten Mal in unseren Fossilienfunden auftauchten, nicht klar ist, haben Wissenschaftler es auf 20.000–40.000 Jahre geschätzt. Wann immer es passiert ist, können wir mit Sicherheit sagen, dass Hunde, wie wir sie kennen, nie existiert haben, bevor wir entschieden haben, dass wir ein cooles Tier brauchen, mit dem wir befreundet sein können.

Fly Geyser 1 Fly Geyser

Wenn Sie zum ersten Mal einen Blick auf den Fly Geyser werfen, eine einzigartige, scheinbar natürliche Formation in Nevada, wirkt er wie eine künstlerische Visualisierung einer Welt. Anders als jede andere Formation der Erde ist der Fly Geyser ein winziger, mehrfarbiger Hügel, der das ganze Jahr über ständig heißes Wasser verspritzt. Es ist umgeben von mit Wasser gefüllten Terrassen.

Es wäre unglaublich, wenn es sich bei dem Fly Geyser um eine natürliche Formation handeln würde, aber alle Anerkennung dafür liegt im klassischen menschlichen .

Alles begann, als ein Geothermieunternehmen ein Loch in den Boden bohrte, um heißes Wasser zu finden und es schließlich in Energie umzuwandeln. Sie gaben die Idee auf, als festgestellt wurde, dass die Wassertemperatur unter dem erforderlichen Wert lag. Dann versuchten sie, den Brunnen zu verschließen. Es gelang ihnen jedoch nicht völlig, einem der besten Dinge nachzugeben, die der Mensch zufällig aus der Natur geschaffen hat.

Die Farben sind auf die Algen zurückzuführen, die auf den Kalziumkarbonatablagerungen wachsen, was dem Geysir im Laufe der Zeit seine einzigartige konische Form verleiht. Interessanterweise ist die Formation jetzt eine Burning Man-Eigenschaft, die sich irgendwie angemessen anhört, wenn Sie darüber nachdenken.

, or just say hello to him on . Sie können Himanshus Sachen bei and , sich mit ihm in Verbindung setzen, um bei Gigs zu schreiben, oder einfach bei Hallo sagen.