10 Schockierende Dokumentationen, die Reputationen und Karrieren ruiniert haben

Dokumentarfilme helfen uns dabei, Insiderwissen zu erlernen und einige wichtige soziale Fragen zu vertiefen. Sie stellen auch neues Gesprächsfutter in unserem täglichen Leben zur Verfügung. Wenn wir zu Hause Skandal, Korruption, Böses und Ungerechtigkeit auf unseren Bildschirmen sehen, fühlen wir uns persönlich beteiligt.

Die Kennzahlen der folgenden schockierenden sind alle so aufgedeckt worden, dass sich ihr Ruf und ihre Karriere nie vollständig erholt haben. In diesen Fällen konnte die Kamera mehr aufnehmen, als das Motiv je beabsichtigt hatte.

Blackfish (2013) 10 Schwarzfisch (2013)


Blackfish zentriert sich um einen Orca namens Tilikum sowie den Tod eines SeaWorld Killerwal-Trainers namens Dawn Brancheau, der von Tilikum unter Wasser gezogen wurde. Dies war nicht der erste gewaltsame Vorfall, an dem Tilikum beteiligt war, der zuvor einen Trainer unter . Glücklicherweise überlebte dieser Trainer. 1999 wurde ein Mann namens Daniel P. Dukes unter verdächtigen Umständen tot im Tank von Tilikum aufgefunden.

Blackfish behauptete, Tilikum und die anderen Killerwale, die in Gefangenschaft gehalten werden, seien Opfer grausamer Umstände. Diese sozialen wurden von ihren Familien getrennt und in Tanks von nur zwei Körperlängen untergebracht. Die negativen Auswirkungen ihrer Gefangenschaft zeigen sich in ihren herabhängenden Rückenflossen – etwas, das nur bei einem Prozent der Wild Killerwale zu sehen ist.

Nach der Veröffentlichung des Dokumentarfilms herrschte weit verbreiteter Ärger, und SeaWorld erlitt einen Verlust von 15,9 Millionen US-Dollar aufgrund der geringen Zuschauerzahlen. Im Jahr 2018 wurden SeaWorld und ihr früherer CEO außerdem mit Geldstrafen in Höhe von 5 Millionen US-Dollar beauftragt, „um Betrugsgebühren für irreführende Anleger über die Auswirkungen des Dokumentarfilms, den Blackfish auf den Ruf und das Geschäft des Unternehmens hatte, zu begleichen.“

Living With Michael Jackson (2003) 9 Mit Michael Jackson leben (2003)

Der Journalist Martin Bashir hatte für seine Fly-on-the-Wall-Dokumentation Living with Michael Jackson , die 2003 veröffentlicht wurde, einen beispiellosen Zugang zu Leben. Die Dokumentation konzentriert sich auf das Leben auf der Neverland Ranch, wo der Sänger zeigt, dass benachteiligte Kinder zum Schlafen eingeladen werden in seinem Bett, während er auf dem Schlafzimmerboden schläft.

Bashir wollte sich auf die Karriere des King of Pop konzentrieren, stellte dem jedoch eine sehr unbequeme Seite gegenüber. In einer kontroversen Szene wurde Jackson gesehen, wie er mit einem 13-jährigen Jungen vor der Kamera Händchen hielt. Jackson reichte eine offizielle Beschwerde bei der unabhängigen Fernsehkommission ein und erklärte, er sei “ungerecht behandelt” worden. Er sagte: “Martin Bashir hat mich überredet, ihm zu vertrauen. [. . . ] Heute fühle ich mich mehr als betrogen als je zuvor. “Er fügte hinzu:„ Jeder, der mich kennt, wird die Wahrheit kennen. . . ] dass ich niemals ein Kind verletzen würde. “

Im Jahr 2019 konzentrierte sich ein neuer Dokumentarfilm mit dem Titel Leaving Neverland auf zwei Männer, Wade Robson und James Safechuck, die behaupteten, von Jackson als Kinder sexuell missbraucht worden zu sein. Nach der Veröffentlichung beschlossen viele Radiosender, die Hit-Songs der Sängerin zu boykottieren.

Going Clear: Scientology And The Prison Of Belief (2015) 8 Going Clear: Scientology und das Gefängnis des Glaubens (2015)


Alles klar: Scientology und das Gefängnis des Glaubens ist ein umstrittener Kommentar zur Church of Scientology und ihrem Gründer . Regisseur Alex Gibney behauptet, die Kirche zieht Anhänger für Geld ein und unterwirft sie körperlichen und psychischen Problemen. Hervorzuheben ist auch der Krieg zwischen der IRS und der Kirche, der von jeglichen Steuern auf der Grundlage der Religion befreit ist.

Einem ehemaligen Kirchensprecher zufolge wurde die ehemalige Ehefrau von Nicole Kidman, Tom Cruise, als “potenzielle Problemquelle” angesehen, weil ihr Vater ein Psychologe war – ein Beruf, dem sich widmet. Die Dokumentation behauptet, dass Kidmans Telefon abgehört wurde und Cruise täglich über seinen Beziehungsstatus berichten musste. Schauspieler John Travolta wurde auch als Schlüsselfigur für den Gehirnwäschekult in der atemberaubenden Ausstellung bezeichnet.

Lawrence Wright, der das Buch geschrieben hat, das zum Film führte, sagte: „[Die Kirche] wollte immer Prominente, die Scientology verkaufen konnten. [. . . Wir halten Leute wie Tom Cruise und John Travolta und andere dafür verantwortlich, dass sie innerhalb dieser Kirche keine Veränderung fordern. “

Surviving R. Kelly (2019) 7 Überleben von R. Kelly (2019)


Die Dokumentationen, die R. Kelly überlebten, sorgten für einen solchen Aufschrei, dass das Plattenlabel RCA, das sich im Besitz von Sony Music befindet, alle Verbindungen zu abgebrochen hat. Nach einer Online-Petition, die mehr als 110.000 Unterschriften erhielt, wurde der Name von ihrer Website entfernt.

Der Singer-Songwriter, eigentlich Robert Kelly, 1994 Sänger Aaliyah und verfälschte die Platten, um sie 18 Jahre alt erscheinen zu lassen, als sie gerade 15 war. Die kurze Ehe wurde später annulliert. Kellys ehemaliger persönlicher Assistent sagte: „Ich hatte Papiere gefälscht, als Aaliyah minderjährig war. Es war nur eine kurze kleine Zeremonie. Sie hatte kein weißes Kleid an. Er hatte keinen Smoking. Nur für den Alltag. Sie sah besorgt und verängstigt aus. “

Laut seinen ehemaligen Opfern und ihren Familien missbrauchte und manipulierte Kelly Dutzende von jungen Frauen und Mädchen im Laufe der Jahre. Sein ehemaliger Background-Sänger Jovante Cunningham erklärte: „Er hat viele Menschen zerstört. Ich kann Ihnen nicht genug betonen, dass die Menschen immer noch hinter den Dingen leiden, die vor 20 Jahren stattgefunden haben. “

Making A Murderer (2015) 6 Einen Mörder machen (2015)


Der ehemalige Bezirksstaatsanwalt Ken Kratz war eine der zentralen Figuren in den Netflix-Dokumentationen Making A Murderer , die im Dezember 2015 Premiere hatten. Kratz verfolgte Steven Avery und Branden Dassey wegen des Mordes an Teresa Halbach im Jahr 2005. Dassey war gerade 16 Jahre alt verurteilt Er hatte Lernschwierigkeiten und einen unterdurchschnittlichen .

Nach der Veröffentlichung des Dokumentarfilms wurde Kratz Public Enemy Number One, als seine eigenen in den Mittelpunkt des Interesses gerückt wurden. Im Jahr 2010 berichtete die Associated Press, Kratz habe „wiederholt SMS geschickt, in denen versucht wurde, eine Affäre mit einem Opfer von häuslicher Gewalt auszuüben, während er ihren Ex-Freund verfolgte.“ Laut Polizeiberichten meldeten sich zwei weitere Frauen, die ihren Rücktritt erklärt hatten Büro wegen sexueller Belästigung.

Im Jahr 2014 setzte der Oberste Gerichtshof von Wisconsin Kratz für vier Monate aus und erklärte: “Dies war ausbeuterisches Verhalten, belästigendes Verhalten und eine krasse Platzierung seiner persönlichen Interessen über denen seines Mandanten, des Staates Wisconsin.” Kosten für Disziplinarverfahren – ein Betrag, der ihn in den Ruin brachte.

The Case Of: JonBenet Ramsey (2016) 5 Der Fall von: JonBenet Ramsey (2016)

Am 26. Dezember 1996 wurde der sechsjährige JonBenet Ramsey im Keller ihres Familienhauses in Boulder, Colorado, tot aufgefunden. Ihr Vater fand ihre Leiche acht Stunden, nachdem sie als vermisst gemeldet wurde. Im Haus wurde auch ein handgeschriebenes , das 118.000 US-Dollar für die sichere Rückkehr von JonBenet forderte.

Im Jahr 2016 sendete CBS die Dokumentarfilme The Case of: JonBenet Ramsey anlässlich des 20. Todesjahres des Kindes. Ehemalige Ermittler des ursprünglichen Falls und forensische Experten kamen zusammen, um den Mord erneut zu untersuchen. Sie bauten eine neue Theorie auf, die JonBenets Bruder Burke, der zum Zeitpunkt des Verbrechens neun Jahre alt war, vorschlug, seine Schwester zu Tode prügelte und die Eltern für ihn sorgten.

Burke Ramsey verklagte daraufhin CBS für 750 Millionen Dollar. Seine Anwälte erklärten: „Die Anschuldigung, dass Burke Ramsey seine Schwester getötet hat, beruhte auf einer Zusammenstellung von Lügen, Halbwahrheiten, hergestellter Information und der vorsätzlichen Auslassung und Vermeidung von wahrheitsgemäßen Informationen über den Mord an JonBenet Ramsey.“ Die Klage wurde privat beigelegt und der Fall von ist immer noch ungelöst.

Nanook Of The North (1922) 4 Nanook des Nordens (1922)


Nanook of the North , veröffentlicht 1922, konzentrierte sich auf das Leben des großen Jägers Nanook. Die Dokumentation zeigte Nanook und seine Familie, wie sie die mächtigen Elemente Nordkanadas überlebten. Regisseur Robert Flaherty erklärte: “Was ich zeigen möchte, ist die ehemalige Majestät und der Charakter dieser Menschen, solange dies noch möglich ist – bevor der Weiße nicht nur seinen Charakter, sondern auch die Menschen zerstört hat.”

Flaherty wurde kritisiert, weil er die im Film dargestellten “realen” Ereignisse intensiv inszeniert hatte. Nanook kann gesehen werden, wie ein Walross harpuniert und aus den Gewässern gezogen wird, obwohl die Inuit die Walrossjagd vor langer Zeit eingestellt hatten. Nanooks Iglu erwies sich als Filmkulisse mit fehlender Wand, weil das Filmen in einem echten Iglu zu dunkel war.

Ein weiterer Moment der Inszenierung war, als Nanook zum ersten Mal mit einem Grammophon bekannt gemacht wurde und er versuchte, das Vinyl zu essen, doch Nanook wusste, welches Vinyl lange vor diesem Film war. Es wurde auch enthüllt, dass Flaherty Nanooks „Familie“ ähnlich einem Casting-Aufruf geschaffen hatte.

Icarus (2017) 3 Ikarus (2017)


Der Filmemacher Bryan Fogel hat für seinen 2017er Dokumentarfilm Icarus die dunkle Wahrheit über Doping im Sport entdeckt. Der Dokumentarfilm konzentriert sich auf ein angebliches Doping-Programm, das vom russischen Sportministerium beaufsichtigt wird und in dem Trainer, Beamte und Politiker involviert waren. Grigory Rodchenkov, ehemaliger Direktor des Moskauer Anti-Doping-Labors, flüchtete in die USA, wo er sich versteckte und von den US-Behörden geschützt wird.

Beim Sundance Film Festival sprach der verbotene Olympiasieger mit dem Korruptionsgrad im Sport. Er sagte: „Meine Situation vor fünf Jahren, als [mein Dopingkonsum] herauskam, waren die Organisationen – USADA (Anti-Doping-Agentur der Vereinigten Staaten), WADA (Welt-Anti-Doping-Agentur) [. . . ] die Erklärungen waren ziemlich stark: “Er ist der größte Betrug in der Geschichte des Sports”; “Das anspruchsvollste Dopingprogramm, das es je gab”. Wir müssen nicht darüber debattieren, ob diese Aussagen wahr sind oder nicht, aber das sind starke Aussagen. Aber unter all dem haben Sie ein System, das wirklich nicht so gut funktioniert. “

The Panama Papers (2018) 2 Die Panama-Papiere (2018)


In den Panama Papers wurde im Jahr 2018 detailliert beschrieben, wie mehr als 300 Reporter aus 80 verschiedenen Ländern zusammenkamen, um Offshore-Konten zu untersuchen. Mehr als 11,5 Millionen Dokumente, die sogenannten „Panama Papers“, wurden von einer anonymen Quelle durchgesickert. In den Dokumenten wurden beispielsweise Unternehmen aufgeführt, die zu illegalen Zwecken verwendet wurden, einschließlich Betrug und Steuerhinterziehung. Offshore-Konten, die ursprünglich von kriminellen Kingpins ausgenutzt wurden, sind jetzt Steueroasen für Reiche. Die Finanzinformationen vieler prominenter des wurden freigelegt.

Im Jahr 2017 kam es zu einem weiteren Leck, den sogenannten “Paradise Papers”. Berühmte Namen, die an dieser schockierenden Enthüllung beteiligt waren, schlossen Sängerin Shakira mit ein, die mehr als 30 Millionen Pfund an Musikrechten an eine Offshore-Firma übertrug; Der Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton vermied es, Steuern für seinen Privatjet von 16,5 Millionen Pfund zu zahlen. Popstar Madonna, der sich als Hauptaktionär eines medizinischen Versorgungsunternehmens in Bermuda erwies; und der Nachlass der , die mehr als 10 Millionen Pfund auf den Kaimaninseln und auf den Bermuda-Inseln investiert hat. Königin Elizabeth II. War jedoch nicht persönlich an den Investitionen beteiligt.

The Staircase (2004, 2013, 2018) 1 Das Treppenhaus (2004, 2013, 2018)


Am 9. Dezember 2001 entdeckte der bekannte Schriftsteller Michael Peterson seine Frau Kathleen, die bewusstlos am Fuß der Treppe in ihrer Forest Hills-Villa in North Carolina lag. Er behauptete, dass sie nach dem Konsum von die Treppe hinuntergefallen sein musste, aber der Autopsiebericht ergab, dass sie schwere Kopfverletzungen erlitten hatte, die mit Schlägen durch einen stumpfen Gegenstand in Einklang standen. Dem Bericht zufolge war Kathleen mindestens 90 Minuten nach dem Auftreten dieser Verletzungen an Blutverlust gestorben.

Peterson entschied sich für ein “Alford-Plädoyer”, was bedeutete, dass er sich nicht schuldig bekennt, sich aber dennoch schuldig bekannte. In den Jahren 2012 und 2013 beteiligte sich Peterson an einem Follow-up zu den Dozenten The Staircase (die ursprünglich 2004 in Frankreich ausgestrahlt wurde), um seine Unschuld zu beweisen. 2018 wurde The Staircase zusammen mit drei neuen Episoden, die weitere Updates , auf verfügbar gemacht. Die Dokumentarfilme lösten jedoch eine ganz andere Reaktion aus, als die Online-Theorien alle auf Petersons Schuld hinwiesen.

Regisseur Jean Xavier de-Lestrade gab zu: “[Ein Produzent] war absolut überzeugt, dass es sich um einen Mord handelte, und Michael Peterson hat es getan.” Selbst Lestrade selbst ist immer noch unsicher und erklärt: ” Monate und Jahre mit Michael Peterson und seiner Familie kann ich Ihnen immer noch nicht sagen, dass mich etwas überzeugt. “

Cheish Merryweather ist ein echter Krimi-Fan und ein Fan von Kuriositäten. Kann entweder auf Hauspartys gefunden werden, in denen jeder Charles Manson nur 5’2 ″ groß war, oder zu Hause echte Kriminalzeitschriften gelesen hat.
Twitter: