10 seltsame Gerichtsfälle mit Puppen, Tieren und menschlichen Föten

Nicht lebende Gegenstände und Tiere sind vor Rechtsstreitigkeiten nicht immer sicher. Im Laufe der Jahre haben Menschen Tiere und sogar wie Marionetten verklagt. Im Gegenzug wurden Menschen von Tieren und nichtmenschlichen Objekten verklagt.

Natürlich werden Klagen dieser Art nicht von Tieren oder nicht lebenden Dingen eingereicht, sondern von Personen oder Gruppen. Während die folgenden Gerichtsverfahren bizarr, witzig oder beides sind, zeigen sie, wie weit die Menschen gehen werden, um Gerechtigkeit zu erlangen.

Musician Loses Court Battle Against Puppet 10 Musiker verliert Gerichtsschlacht gegen Marionette

Der südafrikanische Musiker Steve Hofmeyr hält den seltenen Unterschied, einen Gerichtsfall an eine . Die fragliche Marionette ist Chester Missing, das dem südafrikanischen Bauchredner und Komiker Conrad Koch gehört (Bild oben mit Chester).

Das Ganze begann im November 2014, als Hofmeyr die Schwarzen für die Apartheid verantwortlich machte. Koch antwortete in einer Reihe von Tweets, die er auf seiner persönlichen Twitter-Seite und Missings Twitter-Seite gepostet hatte, in der er Hofmeyr wegen seiner rassistischen Äußerung kritisierte. Eine seiner Botschaften drängte Hofmeyrs Sponsoren, ihre Verträge mit dem aufzuheben.

Hofmeyr bat um eine Schutzanordnung gegen Koch und Missing über das, was er Drohungen und Belästigungen nannte. Er erhielt jedoch keine Anordnung, als ein Gericht feststellte, dass Koch und Missing nichts Falsches gemacht hatten und über Hofmeyr twittern konnten. Das Gericht verpflichtete Hofmeyr außerdem, die Anwaltskosten von Koch und Missing zu zahlen.

Koch machte schnell wieder Tweets über Hofmeyr, den er “Racistboy” nannte. Der weniger als amüsierte Hofmeyr warf den Gerichten vor, mit dem Komiker und seiner Marionette zu verweilen.

Kansas Sues A Toyota Truck And Loses 9 Kansas verklagt einen Toyota-Truck und verliert


Im Jahr 2018 verlor der Bundesstaat Kansas eine Klage gegen einen Toyota-Pickup-Truck. Sergeant Christopher Ricard von der Sheriff-Abteilung von Geary County hielt den Lastwagen über einer teilweise verdeckten Verkehrsplatte an. Er beschlagnahmte es jedoch, als Scooby, sein Polizeihund, 11,9 Gramm im Fahrzeug versteckte. Sergeant Ricard fand auch 84.000 Dollar in bar.

Der Staat beantragte die Beschlagnahme des Fahrzeugs und des Geldes. In Anbetracht dessen, dass es sich um einen zivilrechtlichen Verfall handelt, hat der Staat den Lastwagen, das Geld und das Marihuana als Angeklagte aufgeführt, statt der beiden Männer, die ihn fahren. Das Gericht entschied jedoch, dass der Staat den Lastwagen und das nicht legal beschlagnahmen weil Sergeant Ricard den Stopp illegal verlängert hatte, damit Scooby das Fahrzeug schnüffeln konnte.

Police Dog Wins Lawsuit Filed By A Burglar It Bit 8 Polizeihund gewinnt Klage, die von einem Einbrecher eingereicht wurde

Am 6. Juli 2013 brach ein Mann aus Georgia mit dem Namen Randall Kevin Jones in das Haus seines Ex ein und stahl mehrere Gegenstände, darunter Fernseher, Kamera und Spielkonsole. Die unbekannte Ex rief die Polizei an, nachdem sie gesehen hatte, wie Jones ihr Zuhause verlassen hatte. Beamte der Polizeiabteilung des Landkreises Gwinnett reagierten auf die Szene.

Die fand Jones und befahl ihm, sich zu ergeben. Jones tat es nicht und rannte los. Er rannte weiter, auch nachdem ein Polizist gedroht hatte, ihm einen Polizeihund zu schicken. Der Offizier ließ schließlich den Hund, genannt Draco, los. Draco biss Jones und ließ ihn in eine Schlucht fallen. Jones brauchte einige Nähte für seine Verletzungen.

Zwei Jahre später verklagte Jones die Polizeibehörde wegen “exzessiver Anwendung von Gewalt”. Als Angeklagte nannte er mindestens drei Polizisten und den , der in seiner persönlichen Eigenschaft als “Offizier K-9 Draco der Gwinnett County Police Department” aufgeführt wurde . “Jones behauptete, der Offizier K-9 Draco habe ihn” für ein Leben lang “gebissen.” Er behauptete auch, die Offiziere hätten zugesehen und nicht versucht, Draco von ihm zu befreien, als dies geschah.

Der Landkreis Gwinnet versuchte, die Klage abweisen zu lassen, aber ein Bundesrichter lehnte dies ab, und der Landkreis legte Berufung ein. Schließlich wies Richter Robin Rosenbaum vom 11. US-amerikanischen Berufungsgericht in Atlanta den Fall aus und sagte: “Wir sind der Ansicht, dass ein Hund nicht einzeln wegen Fahrlässigkeit verklagt werden kann, da ein Hund keine Person ist.” Sie fügte hinzu, dass Hunde nicht sein können eine Vorladung ausgestellt, kann keinen Anwalt erhalten und kann keinen Schadensersatz leisten, wenn er schuldig gesprochen wird.

Judge Stops Horse From Suing Its Owner 7 Richter hindert Pferd daran, seinen Besitzer zu verklagen

Im Jahr 2018 verklagte ein in Oregon seinen Besitzer wegen Vernachlässigung. Er forderte Schadensersatz in Höhe von 100.000 US-Dollar. Ein Richter verwarf den Fall jedoch, weil Pferde weder ihre Besitzer noch irgendjemanden verklagen können. Das Pferd selbst hat die Klage jedoch nicht eingereicht. Der Animal Legal Defense Fund tat dies in seinem Namen.

Das Pferd namens Justice gehörte Gwendolyn Vercher, der es draußen in der Kälte gelassen hatte. Die Gerechtigkeit war zum Zeitpunkt ihrer Rettung hungrig, durstig und um 136 Kilogramm untergewichtig. Es litt auch unter Erfrierungen. Vercher wurde wegen Vernachlässigung eines Tieres angeklagt und für die Behandlung des Pferdes bezahlt.

Der Animal Legal Defense Fund hat jedoch Klage eingereicht, weil die Justiz Geld für eine weitere Behandlung benötigen könnte. Das Gericht befand, dass das Pferd die Klage nicht einreichen könne, da die Gerichte sonst bald mit gefüllt würden, die ihre Besitzer verklagten. Gwendolyn Vercher sagte, die Klage sei “empörend”.

Aborted Fetus Sues Abortion Clinic 6 Abgebrochener Fetus klagt über Abtreibungsklinik

Im März 2019 verklagte Ryan Magers das Alabama-Frauenzentrum für reproduktive Alternativen in Huntsville, Alabama, weil er sein ungeborenes Kind abgebrochen hatte. Als Angeklagte wurden auch die Firma angegeben, die die für die verwendete Pille herstellte, der Arzt, der die Abtreibung durchführte, und jede Organisation, mit der der Arzt arbeitete.

Ryan Magers nannte den Fötus Baby Roe. Er behauptete, seine Freundin habe im Februar 2017 Baby Roe abgebrochen. Sie war damals sechs Wochen und setzte die Abtreibung fort, nachdem er abgelehnt hatte. Magers sagte, dass er die Klage eingereicht hat, weil er das Gesetz wünscht, um Väter von ungeborenen Kindern zu schützen.

Vorerst erlaubt das Gesetz der Mutter, das Baby ohne Rücksicht auf den Vater abzubrechen. Die Klage hat bei den Feministinnen und den Befürwortern der Abtreibung zu Augenbrauen geführt. Der Fall ist derzeit noch nicht abgeschlossen.

Monkey Selfie Ends In A Win For Photographer 5 Monkey Selfie endet für Fotografen

Im Jahr 2008 begegnete der Fotograf David Slater einer Truppe schwarzer Makaken, die in einem indonesischen Wildpark fotografierten. Während er sich darauf konzentrierte, einige neugierige scheuchen, schlichen sich andere zu seiner auf einem Stativ befindlichen Kamera und begannen, auf den Auslöser zu klicken.

Die Affen machten Hunderte von Bildern, darunter auch Slater. Am beliebtesten war jedoch ein das von einem Affen aufgenommen wurde, der auf den Auslöser drückte. Es folgte ein bizarrer Copyright-Kampf zwischen Slater und dem Affen namens Naruto.

Menschen für die ethische Behandlung von Tieren (PETA) behaupteten, dass Naruto das Urheberrecht an dem Bild besitzt. Slater bestand darauf, dass er das Urheberrecht besaß und nicht Naruto. 2015 hat PETA im Namen von Naruto eine Urheberrechtsklage eingereicht. Im Jahr 2017 stimmte PETA zu, die Klage unter der Bedingung, dass Slater ihnen 25 Prozent der aus den Bildern erhaltenen Lizenzgebühren einräumt, auszugeben.

Im Jahr 2018 hat ein Gericht jedoch PETA von der Beilegung der Klage abgehalten, weil es ein Urteil fällen wollte, das es Richtern ermöglichen würde, über ähnliche Vorfälle in der Zukunft zu entscheiden. Das Gericht entschied, dass Tiere keine Urheberrechte einreichen oder besitzen dürfen. Dadurch wurde das Urheberrecht an Slater übertragen.

Wheelchair Thief Sues Police Dog 4 Rollstuhldieb verklagt Polizeihund

Am 23. April 2015 brach der 55-jährige Stanley McQuery in Hillcrest, San Diego, der Heimat des 79-jährigen William Ballard, ein. Er griff Ballard an und stahl sein Handy und seinen elektrischen Rollstuhl. Er forderte auch Geld. Die Polizei wurde gerufen.

Offiziere fanden McQuery in der Nachbarschaft. Aus irgendeinem Grund war sein der Rollstuhl von Ballard, der mit erbärmlichen 3,2 Kilometern pro Stunde fuhr. Die Polizei schickte einen Hund nach McQuery, nachdem er die Aufforderung zur Einstellung abgelehnt hatte. McQuery wurde schließlich zu 16 Jahren Gefängnis verurteilt, weil er bereits drei Verurteilungen wegen Straftaten hatte.

Im Jahr 2016 verklagte McQuery den Polizeihund im Gefängnis wegen „exzessiver Gewalt, Überfall und Batterie“. Er forderte eine Entschädigung von 7 Millionen Dollar. Er behauptete, er sei bereits am Boden, als der Offizier den Hund auf ihn setzte. Er fügte hinzu, der Offizier sagte zu dem Hund: “Iss ihn auf, friss ihn auf.”

McQuery behauptete später, er habe einen Fehler begangen, als er den Hund als Angeklagten genannt habe. Er sagte, dass er liebte und nie vorhatte, einen Hund zu verklagen. Dies erklärt jedoch nicht, dass er den Hund zweimal als Angeklagten aufgeführt hat.

Monkey Gets Charged With Assault For Attacking Woman 3 Affe wird mit Angriff für angreifende Frau belastet


Am 29. November 1877 berichtete die New York Times , dass eine Frau Mary Shea eine Klage gegen Jimmy Dillio, einen der einem Herrn Casslo Dillio gehört, verloren hat. Für Jimmy gab es Schwierigkeiten, als Mr. Dillio ihn in den Laden von Frau Shea brachte. Shea bot Jimmy ein Stück Süßigkeiten an, das er akzeptierte, während er sich dankbar unterhielt.

Jimmy wurde jedoch gewalttätig und biss Ms. Sheas Finger, als sie spielerisch versuchte, die zu holen. Mrs. Shea ließ Mr. Dillio und Jimmy verhaften und vor Gericht bringen. Richter Flammer wies den Fall aus und sagte, das Gericht könne keine Affen beschuldigen. Jimmy zeigte angeblich etwas Gentlemanisches, indem er seinen Hut abnahm, nachdem Richter Flammer die Entscheidung getroffen hatte.

Woman Attempts To Get Monkeys Charged With Sexual Assault 2 Frau versucht, Affen mit sexuellem Angriff belastet zu bekommen


Im Jahr 2015 versuchte die 23-jährige Melissa Hart, ein Paar Affen verhaftet zu haben und wegen sexuellen Übergriffs angeklagt zu haben, als er Gibraltar besuchte. Sie beobachtete die Berberaffen, als zwei von ihnen sie ohne Vorwarnung angriffen.

Die Affen zerkratzten sie mit den Pfoten, zogen an ihren Kleidern und Haaren und zogen ihr . Sie schrie während des Angriffs um Hilfe, aber in der Nähe lachten nur. Sie wurde gerettet, als ein Aufseher die Affen wegjagte.

Eine verblüffte, verlegene und verärgerte Frau Hart meldete den Vorfall der Polizei und versuchte, Anklage gegen die Affen zu erheben. Die Offiziere lehnten ihren Antrag ab, weil Affen wilde Tiere sind und nicht belastet werden können. Ein Beamter fragte sie sogar, ob sie die Affen in einer Polizeiaufstellung identifizieren könne.

Man Sues Police Dog After He Was Bitten 1 Mann verklagt Polizeihund, nachdem er gebissen wurde

Im Jahr 2018 verklagte der 66-jährige Joseph Carr aus Oregon einen Polizeihund namens Rolo und seinen Hundeführer, den Stellvertreter Jason Bernards vom Marion County Sheriff’s Office, weil Rolo ihn gebissen hatte. Rolo biss Carr am 18. September 2016, als Carr an der Eröffnung eines Geschäfts teilnahm.

Carr traf mit Deputy Bernards und Rolo am Eingang des Ladens zusammen. Bernards sagte zu Rolo, er solle “Hallo” sagen, was Carr als Einladung annahm, den zu streicheln. Allerdings biss Rolo Carr in den Bauch, als Carr das Ohr und den Kopf des Hundes berührte. Carr verklagte $ 50.000 Schadensersatz.

Deputy Bernards behauptete, Carr sei gebissen worden, weil er seine Hände um die Schnauze des Hundes gelegt habe. Carrs Anwalt Brian Hefner bemerkte jedoch, dass zeigen, dass Carr nur den Kopf und das Ohr des Hundes berührte. Carr sagte, die Bissnarbe erinnere ihn ständig an das “schreckliche und unnötige Ereignis”.